Düsseldorf – Maxhaus – 3 Abende

16. September 2020 19:30 - 30. September 2020 21:00

Referent/in:

Dr. Werner Höbsch

„Ich glaube an Gott, den Schöpfer des Himmels und der Erde“. So lautet der erste Satz des christlichen Glaubensbekenntnisses. Die Bibel spricht von der guten Schöpfung, die den Menschen anvertraut wird. Das Seminar hat das Ziel, Berührungspunkte zwischen Theologie, naturwissenschaftlichen Erkenntnissen und dem modernem ökologischen Bewusstsein zu erläutern.

Termine

  • Mi, 16. September
    Was beinhaltet der biblische Begriff „Schöpfung? Welche Bedeutung kommt der Welt in christlicher Perspektive zu?
  • Mi, 23. September
    Ist die biblische Sicht vom Kosmos als Schöpfung angesichts der naturwissenschaftlichen Erkenntnisse noch angemessen und glaubhaft?
  • Mi, 30. September
    Welcher Auftrag folgt für Christinnen und Christen heute aus einer Schöpfungstheologie?

Das Seminar bietet theologische Hintergründe gut verständlich erklärt und viel Platz für Fragen und Diskussion.

 

Präventionsmaßnahmen gegen das Coronavirus im Maxhaus

Aufgrund der behördlichen Auflagen ist das Maxhaus dazu verpflichtet, die Rückverfolgbarkeit der Veranstaltungsbesucher zu garantieren. Daher erheben wir bei jeder Teilnahme einer Veranstaltung im Maxhaus Name, Adresse, Telefonnummer und Emailadresse. Eine Teilnahme ohne die Angabe von Kontaktdaten ist gegenwärtig nicht möglich. Beim Besuch im Maxhaus gelten die aktuellen Hygieneregeln: Mindestabstand, Maskenpflicht, Möglichkeit zur Desinfektion der Hände und die Einhaltung vorgeschriebener Wege.

Preis:

4 Euro (erm. 2 Euro) pro Abend
Einzeln buchbar. Teilnehmerzahl begrenzt.

Veranstaltungsort:

Maxhaus
Katholisches Stadthaus in Düsseldorf
Schulstraße 11
40213 Düsseldorf

Anmeldung:

Maxhaus-Foyer
Telefon: 0211 9010 252